Sonntag, 24.07.2016
Juli 2016
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Hier nichts gefunden?
Schauen Sie doch mal beim
Treffpunkt Altstadt rein!

Treffpunkt Altstadt

Aldona Nowowiejska - LIVE

Samstag 30.07.2016
Einlass 19:00Uhr, Beginn 20:00Uhr
DAS LEO, Fürst-Leopold-Allee 70, 46284 Dorsten
VVK: 13,-€, AK: 15,-€ | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das Leo hat in seinen ersten Öffnungs-Monaten schon einige musikalische Leckerbissen geboten. ALDONA aus Paris gehört sicherlich auch dazu. Ist es World Music? Ist es Chanson? Ist es Folk?
Ja, es ist alles und es ist gut.

Chanson, osteuropäische Folklore, Weltmusik — Aldona Nowowiejska, in Lodz geboren, lebt seit über fünfzehn Jahren in Frankreich und hat dort ihren Liederstil entwickelt, der viele Einflüsse aufnimmt, aber immer geprägt ist von ihrer slawischen Seele. Noch immer schreibt Aldona ihre Texte auf Polnisch. Sie will sich losgelöst von der Sprache dem Publikum mitteilen. Das gelingt der grossartigen Stimmakrobatin, begleitet von ihrer vielseitigen Band, wie mit Zauberhand: Sie summt, fleht, knurrt, schreit, lacht und schmeichelt und evoziert dabei das ganze Spektrum menschlicher Stimmungen. Und wir sind sicher, ihre Botschaft kommt auch in Dorsten an!

Sommerferien – Spezial!

„Bei Oscar der freshen Schnecke gibt’s Kräuter für gesunde Zwecke“
„Ein Wurmhotel das geht ganz schnell und hilft der Umwelt sensationell“
Wir brauchen Dich!

Für alle Daheimgebliebenen bietet „DAS LEO“ in Kooperation mit der Dorstener Arbeit im Rahmen des Projektes Jugend Stärken im Quartier ein Mikroprojekt in den Sommerferien an. Wir werden zusammen eine Kräuterschnecke und ein Wurmhotel in den Garten des LEOs bauen. Dabei kannst du lernen zu sägen, zu hämmern, zu mauern, zu bauen und du lernst etwas über Kräuter und Kompostierung.

» Wir stellen uns vor!

Hier erfahrt ihr wer die Hauptverantwortlichen und Ansprechpartner im LEO sind. In einem Kurzportrait mit Fotos, könnt ihr euch einen ersten Eindruck verschaffen. Ihr werdet die Mitarbeiter im neuen Jahr natürlich auch persönlich im LEO kennen lernen.

» Die Hervester Baustellenspione!

"Wann wird das LEO endlich fertig?", "Wie weit sind die Bauarbeiter im LEO?" oder "Wo ist das LEO eigentlich?" sind Fragen, die die Jugendlichen in Hervest, hinsichtlich des neuen soziokulturellen Zentrums "Das LEO", zurzeit besonders beschäftigen. Diese Fragen nahmen sich das zukünftige Team des LEOs zu Herzen und organisierten in Kooperation mit dem ZGM für den 24. September eine Besichtigung der neuen Räumlichkeiten.

Die Spannung auf das neue Haus ist groß und so machten sich etwa 30 interessierte Jugendliche und Kinder auf den Weg zum ehemaligen Zechengelände "Fürst Leopold", um sich, getarnt als "Baustellenspione", einen eigenen Eindruck über den Fortschritt des Baus zu machen. Geführt von Christian Joswig, dem zukünftigen Leiter des LEOs , und Christian Löer, dem Architekten des Hauses, begutachteten die Kinder und Jugendlichen jeden Winkel und jede Ecke des LEOs. Die Spione warfen jedoch nicht nur einen Blick auf die neue Einrichtung, sie nutzten die Zeit auch, dem neue Team des LEOs Wünsche, Anregungen und Verbesserungsvorschläge mit auf dem Weg zu geben.